Back to Overview

Ruf aus Görlitz: Film „Waggonbau Görlitz – Chance für Unternehmen und Region“

Ruf aus Görlitz: Film „Waggonbau Görlitz – Chance für Unternehmen und Region“

vom 27.06.2017

Die Bürgerinitiative „Ruf aus Görlitz“ setzt sich seit Februar 2017 aktiv und kreativ für den Erhalt Görlitzer Bombardier-Arbeitsplätze ein.

Bewegt hat sie dabei die Frage, welche Möglichkeit man hat, sich als Görlitzer Bürger für den Erhalt von überlebenswichtigen Industriearbeitsplätzen neben Gewerkschaft und Betriebsrat einzusetzen. Dies in einer bereits heute strukturschwachen Stadt und Region.

Das erste Ergebnis dieser Überlegung war, die stadtweite Demo am 04.März 2017 im Vorfeld mit Flyern, Webseite und Bannern mit zu bewerben und letztlich mit einem eigenen Redebeitrag den Tag bei über 3000 Demonstranten erfolgreich abzuschließen.

Mit Zustimmung der Eigentümer konnte daraufhin ab Mitte März der „SoliZaun“ beworben werden, welcher in Sichtweite vom Werktor allen Firmen und Vereinen in Stadt und Region die Möglichkeit gegeben hat, Solidarität und Protest in Form eines eigenen Banners Ausdruck zu verleihen. Darauf finden sich jetzt 20 Unterstützer, vielerlei kreative Texten und der finalen Slogan „WAGGONBAU BLEIBT!“. Der Zaun zeigt nun beispielhaft, in welchen Bereichen die Waggonbauarbeitsplätze weiterhin Leben in der Stadt sichern und welche Kettenreaktion sich bei Verlust auch für diese Institutionen ergeben könnte.

Vorläufiger Höhepunkt der Bemühungen ist nun der Film „Waggonbau Görlitz – Chance für Unternehmen und Region“. Dieser fasst noch einmal visuell zusammen, was wir an unserem Görlitz haben, welche Konsequenzen wir mit den drohenden Entlassungen erwarten, aber auch, welche Auswege wir sehen. So ist es unser Anliegen zu zeigen, welche Kraft das Werk und seine Belegschaft noch hat und was es im Stande ist zu leisten, wenn es nur gelassen wird.

 

RUF AUS GÖRLITZ - zum Film

Imprint Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen