Back to Overview

Erneuerung von bituminösen Straßendecken in den Monaten Juni bis August in der Baulast der Stadt Görlitz

Erneuerung von bituminösen Straßendecken in den Monaten Juni bis August in der Baulast der Stadt Görlitz

vom 02.06.2016

Für die Erneuerung von bituminösen Decklagen auf Staats-, Kreis- und Gemeindestraßen wurde der Stadt Görlitz im Rahmen des Förderprogramms RL KStB (Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr für die Förderung von Straßen- und Brückenbauvorhaben kommunaler Baulastträger) Teil B des Freistaates Sachsen 2016, entsprechend des zu unterhaltenden Straßennetzes, finanzielle Mittel in Höhe von 323.454,26 € zugewiesen.

Die Stadt Görlitz muss Unterhaltsmittel in Höhe von 32.345,43 € bereit stellen , das entspricht  10 % der Fördersumme. Die Fördermittel müssen im Jahr 2016 verbaut und abgerechnet werden.

Auf Grund der Verkehrsbelastung und des mangelhaften Erhaltungszustandes wurden folgende Straßenabschnitte für die Decklagensanierung ausgewählt,  geplant und ausgeschrieben:

  • Der größte Abschnitt befindet sich auf der Staatsstraße S 125 (Rauschwalder Straße) zwischen der Ampelanlage Rauschwalder Straße/Brautwiesenstraße und dem Anschluss an den Kreisverkehr Reichenbacher Straße/Wiesbadener Straße. Dieser Straßenabschnitt wird in der Zeit vom 04.07. – 17.08.2016 unter Verkehr abgefräst und in Teilabschnitten unter Vollsperrung mit einer neuen Deckschicht versehen. Die Umleitungen werden ausgeschildert. Die Erreichbarkeit der Anlieger wird gewährleistet.
  • Der Ein- und Ausfahrbereich der Goethestraße von und auf die B 99/ Zittauer Straße und der Schrägteil der Eichendorffstraße. Die beiden Fahrbahnen der Goethestraße ab dem Belagwechsel stadteinwärts und ab der Alex– Horstmann- Straße bis zur Zittauer Straße, werden in der Zeit vom 01.08.- 31.08.2016 unter Verkehr gefräst und dann unter Vollsperrung mit einer neuen Decklage ausgebaut. In der Zeit der Vollsperrung müssen die Anlieger das Wohngebiet als Sackgasse über die Sattigstraße und die Blockhausstraße befahren. Die Umleitung wird durch den Auftragnehmer ausgeschildert.
  • Die Kreisstraße K 6302 Girbigsdorfer Straße wird ab den 01.08. – 19.08.2016,  im Straßenabschnitt  ab der Zufahrt Parsevalstraße bis zur Baulastgrenze der Stadt (ca. 25 m hinter der Zufahrt zum Gewerbegebiet am Flugplatz), zur Sicherung der Abdichtung der Straßenbrücke über die Bahnstrecke, mit einer neuen Decklage beschichtet.Der Deckenausbau erfolgt unter Verkehr. Der Einbau wird in ca. zwei Tagen unter Vollsperrung der Straße realisiert. Die Zufahrt zum Gewerbegebiet wird gewährleistet.
  • Die stark geschädigte bituminöse Spritzdecke des Schlaurother Weges zwischen dem Soldatenfriedhof und dem Rad-/Gehweg in Richtung Schlauroth wird mit einer 3,5 m breiten bituminösen Tragdeckschicht auf einer Länge von 190 m überbaut. Das Oberflächenwasser wird in einer Großpflasterrinne gefasst und abgeleitet. Die Parkflächen befinden sich auf Privatgelände und werden nur angeglichen. Während der Bauphase ist die Nutzung der Parkflächen nicht oder nur eingeschränkt nutzbar. Die Baumaßnahme ist für den Zeitraum vom 16.06. – 26.07.2016 geplant.
  • Es ist weiter vorgesehen, auf der Schlaurother Dorfstraße im Abschnitt zwischen der Görlitzer Straße  und der Straßeneinengung am Schlaurother Wasser in den Monaten Juli/August eine Oberflächenversiegelung vorzunehmen. Diese Arbeiten erfolgen unter Verkehr, dabei kommt es zu keiner Sperrung.

Für alle genannten Baumaßnahmen erfolgte eine schriftliche Anliegerinformation durch einen Aushang an den Grundstücken. Eine Veröffentlichung der tagesgenauen Straßensperrungen erfolgt nach vorliegenden Verkehrsrechtlichen Anordnungen.  

Das Tiefbau- und Grünflächenamt  bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für zeitweilig auftretende Behinderungen.

Imprint Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen