Back to Overview

Zum 100. Geburtstag des Görlitzer Zeichners und Ehrenbürgers Günter Hain

Zum 100. Geburtstag des Görlitzer Zeichners und Ehrenbürgers Günter Hain

vom 11.02.2016

Die Görlitzer Sammlungen ehren den bekannten Görlitzer Zeichner, Karikaturisten und Maler Günter Hain, der am 25. Februar 100 Jahre alt geworden wäre, in diesem Jahr auf vielfältige Weise.

So zeigt die Oberlausitzische Bibliothek der Wissenschaften ab 16. Februar im Richard-Jecht-Haus, Handwerk 2, eine kleine Kollektion von gedruckten Ausgaben seiner Arbeiten. Die Präsentation kann bis 30. Juni 2016 zu den Öffnungszeiten des Lesesaals – Dienstag und Donnerstag von 10:00 bis 17:00 Uhr und Freitag von 10.00 bis 13.00 Uhr – besichtigt werden.

Zu Günter Hains Lebenswerk gehören neben seinen Märchenkalendern und Malbüchern auch Illustrationen von Kinderbüchern, unzählige Bildgeschichten für Kinderzeitschriften und Aquarelle mit vielen Motiven von Görlitz und Umgebung. Bekannte Persönlichkeiten von Görlitz wurden von ihm porträtiert. Außerdem illustrierte er verschiedene Sammlungen von Sagen und Geschichten zu Görlitz und war in der Region vor allem durch seine Pressezeichnungen bekannt. 1979 wurde Günter Hain von seiner Heimatstadt mit dem Kunstpreis geehrt.
Das Kulturhistorische Museum und die Oberlausitzische Bibliothek der Wissenschaften pflegen und bewahren sein Werk in ihren Sammlungen.
Auch in der nächsten großen Ausstellung des Kulturhistorischen Museums „Blickfang Görlitz“, die vom 30. April bis 23. Oktober 2016 im Kaisertrutz gezeigt wird, spielen Werke von Günter Hain eine wichtige Rolle. Über Jahrzehnte hat er das Leben in der Stadt und die Veränderungen mit Zeichenstift und Tuschekasten dokumentiert.

Imprint Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen